Marie Jo Winter 2018: ein Sammelsurium von blumiger Natur und Kunst

Freitag, 22. Juni 2018 — Im kommenden Winter nimmt Marie Jo auf scharfsinnige Weise Bezug auf ihre Wurzeln. Die belgische Marke lässt die sinnliche Frau zum Zug kommen, unbeirrbar, aber ebenso feinfühlig. Marie Jo strahlt wie sonst niemand die Stärke reiner Weiblichkeit aus. Sie lässt sich von der reinen Finesse der nordischen Landschaft inspirieren. Der Akzent liegt auf natürlichen Materialien, organischen Details und zarten Blumenmustern.

Die belgische Dessousmarke bringt in der kommenden Saison den Kontrast zwischen romantischen Dessous und skandinavischer Schlichtheit ins Spiel. Naturelemente werden in einzigartigen Blumenmustern in transparenter italienischer Spitze und französischer Stickerei, eigens entwickelt für Marie Jo, umgesetzt. Die Blume dient als Metapher für subtile Weiblichkeit, stark in ihrer Schlichtheit.

Marie Jo holte sich Inspirationen bei Marie Delany, einer genialen Künstlerin, die in den Siebzigerjahren ihre Leidenschaft für botanische Gärten und die rohe Schönheit von Blumen zu künstlerischen Kollektionen machte. Sie integrierte farbenprächtige Blumen in einen dunklen, düsteren Hintergrund und brachte mit ihren Mixed Media-Collagen eine neue, innovative Kunstform hervor. Die Kollektion nimmt gleichzeitig Anleihe bei den deutschen Glaskünstlern Leopold und Rudolph Blaschka. Dieses Künstlerduo wurde für seine einzigartigen biologischen Interpretationen von Meerestieren und -pflanzen berühmt. Naturelemente werden in einzigartigen Blumenmustern in italienischer und französischer Spitze, eigens entwickelt für Marie Jo, umgesetzt.

Klicken Sie hier für mehr Fotos.

Marie Jo Autumn/Winter 2018

Erika - Ancien Rose
Helena - Silky Tan
Kirsten - Midnight Blue
Ester - Black
Eirin - Black
Bella - Pearled Ivory